Limoncello Secco mit gefrorenen Himbeeren – unser Sommerhit

Ladys and Gentlemen – wir präsentieren Euch die absolute Sommergranate:
Limoncello Secco – Fruchtig, erfrischend, angenehm süß und spritzig  – DER perfekte Sommer-Cocktail!
Ein weiterer Pluspunkt: in nur wenigen Minuten ist dieser auch schon servierbereit!
LimoncelloSecco3_600x600_100KBZutaten (ergibt ca. 900 ml):
720 ml gekühlten Sekt
120 ml gekühlten Limoncello Likör (wer aber ein Liebhaber dieses Likörs ist, dem empfehlen wir die doppelte Menge)
100 g gefrorene frische Himbeeren (ersatzweise TK Himbeeren)
Frische Minzzweige
Eiswürfel (wir haben pro Glas 6 Stück genommen)

Zubereitung:
Einen Abend vorher die Himbeeren waschen, abtupfen und in einer Schale einfrieren. Legt sie am besten nebeneinander, damit sie nicht festfrieren. Prosecco und Likör in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag füllt Ihr den Prosecco zusammen mit dem Limoncello Likör in eine Bowleschüssel.
Die gefrorenen Himbeeren hinzufügen.
In jedes Glas einen Minzzweig, einige Eiswürfel und einen Strohhalm geben. Fertig !

Unser Tipp: Damit die Minze ihren vollen Geschmack entfalten kann, sollte sie in der Hand einmal “angeklopft” werden. Dazu einfach einen kleinen Minzzweig (am besten einer, der dann direkt ins Glas kommt) auf die Hand legen und mit der anderen ordentlich draufklatschen. Das duftet schon traumhaft gut!
LimoncelloSecco7_600x600_100KB

Unser Mädelsabend hat einen neuen Lieblingsdrink und mit diesem lassen wir diesen sonnigen Tag auch nun ausklingen! Der Grill ist an, die Beats klingen sommerlich und die Füsse baumeln im erfrischenden Pool – das Leben ist schön!

Lasst es Euch gut gehen und geniesst die sommerliche Woche!
Cin Cin!
Eure Lina und Tina ♥

Crème Brûlée Käsekuchen mit Maracuja und weißer Schokolade

Im Moment sind wir total auf sommerliche Früchte eingeschossen. Vor allem die Maracuja hat es uns angetan.
Wir wollen nicht nur draußen den Sommer – nein, wir wollen ihn auch schmecken!!
Sommer, Sonne, Sonnenschein – wir können gar nicht genug davon bekommen! Die Kombination der fruchtigen Maracuja, weiße Schokolade & Crème Brûlée hat uns schon immer sehr angesprochen und ist in Form dieses Käsekuchens einfach ein Hit: Frisch, locker und fruchtig! Das leichte Knacken des karamellisierten Zuckers ist das I-Tüpfelchen! Hmmmmmmmmm ♥
10544447_10152313101301725_1159444889_nBoden (für eine 26-er Springform):
90 g gemahlener Zwieback
75 g Mandeln, geröstet und gemahlen
60 g Butter, zerlassen
75 g weiße Schokolade, gehackt
50 ml Sahne

Den Ofen auf 190 °C vorheizen und alle Zutaten bis auf die Schokolade und die Sahne vermischen.
Die Masse auf den Boden einer Springform verteilen und andrücken. Ca. 9 Minuten backen und abkühlen lassen.
Die Sahne erhitzen und die gehackte Schokolade dazugeben. Ein paar Minuten stehen lassen und dann gut verrühren. Sobald der Boden etwas abgekühlt ist, die geschmolzene Schokolade darauf verteilen. Die Springform nun mit zwei Bahnen Alufolie kreuzweise umwickeln  und abdichten.  Nun den Boden am besten im Kühlschrank komplett abkühlen lassen.

Käsekuchen:
450 g Frischkäse
200 g Zucker
1 EL Stärke
3 Eier, leicht aufgeschlagen
1/4 TL Salz
725 g saure Sahne
100 g weiße Schokolade, gehackt
100 ml Sahne
50-75 ml Maracujasirup

Den Ofen auf 180 °C stellen. Die Sahne wieder erhitzen und mit der gehackten Schokolade verrühren, etwas abkühlen lassen. Mit dem Handrührgerät den Frischkäse mit dem Zucker glatt rühren. Stärke, Eier, Salz und saure Sahne nacheinander untermischen. Zum Schluss die geschmolzene Schokolade und den Maracujasirup dazugeben.

Die Springform in eine größere Form setzen und diese ca. 3 cm hoch mit Wasser füllen. Ca. 45 Minuten backen und aus dem Ofen nehmen. Die Alufolie komplett entfernen und den Kuchen komplett abkühlen lassen. Danach mit Alufolie bedecken und am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Sonstiges:
Rohrzucker

Vor dem Servieren großzügig Rohrzucker auf dem Kuchen verteilen und mit einem Gourmetbrenner karamellisieren.
10475412_10152313101286725_1426085728_n_600x600_100KBNun nur noch genießen!
10531157_10152313101296725_915126238_nSelbst wenn jetzt doch mal ein kleiner Gewitterschauer über uns herüberzieht, den Sommer, den haben wir im Herzen und nun auch auf unseren Zungen…!

Habt eine wunderbare Woche!
Eure Lina & Tina ♥

Frozen Yogurt Push Pops {erfrischend zitronig dank Lemon Curd}

Na, ist es Euch schon aufgefallen ?! Richtig, in diesem Jahr sind wir regelrecht dem Eis-Fieber verfallen.
Da die Temperaturen endlich auf Sommer eingestellt sind, darf es aber gerne erfrischend und besonders fruchtig sein. Diese leckeren “Frozen Yogurt Push Pops” eignen sich also hervorragend: herrlich zitronig, lecker cremig durch die Joghurt-Note und besonders einfach und schnell herzustellen.
Besonders praktisch: dieses Eis ist wieder optimal für die, die nicht so gerne lange in der Küche stehen. Pefekt also, wenn der Eisvorrat mal wieder ausgegangen ist und die Kühltruhe wieder aufgefüllt werden muss.
FrozenYogurt1_600x600_100KBZutaten für 4 Push Pops:
3 unbehandelte Zitronen
180 g Zucker
2 Eier (Gr.M)
120 g Butter
Sonstiges: 200 g griechischer Joghurt, wer mag: kleine Zuckerperlen, 4 Push Pops

Den Zitronensaft und die  Schale (fein gerieben) von einer Zitrone mit Butter und Zucker so lange über dem Wasserbad rühren, bis die Butter geschmolzen ist. Die Eier kurz aufschlagen und dann zur Buttermasse hinzugeben.
Die Masse ca. 10 Minuten rühren, bis diese cremig geworden ist.
Anschließend in ein Glas mit Schraubdeckel füllen und  im Kühlschrank auskühlen lassen.

Nach ca. 1 Stunde 200 g Lemon Curd mit 200 g griechischem Joghurt verrühren und in die Push Pops füllen; mit dem Deckel verschließen. Nehmt dafür den Stiel ab, denn die Pops sollten nachher gerade in der Gefriertruhe stehen können.
Wer auch gerne die Zuckerkugeln an der Seite vom Eis haben möchte, der feuchtet ganz leicht (!) mit den Fingern die Innenseiten an und streut dann vorsichtig die Zuckerperlen ein. Den Becher langsam hin und her drehen, damit auch überall die Kügelchen halten.

Lemon Curd ist ca. 1 Woche im Kühlschrank haltbar!
FrozenYogurt5_600x600_100KBWer also ,wie wir heute Abend, erfrischt das Fussballspiel Deutschland : Brasilien schauen möchte, der schnappt sich die Zutaten und zaubert schnell etwas Eis für die Fussball-Meute.

Wir wünschen Euch eine wunderbare Woche!
Eure Lina und Tina

Zuckersüße mini Cookies & Cream-Sandwiches

Erinnert Ihr Euch auch noch an die schönen Nachmittage bei der Omi, wenn die Kekse aus der Dose im Schrank herausgeholt wurden und sie uns dazu ein Gläschen Milch auf den Tisch gestellt hat? Was gibt es schöneres, als diese selbstgebackenen Köstlichkeiten in die Milch zu tunken und zu vernaschen – auch heute noch! Da fühlt man sich gleich wieder wie ein kleines Mädchen ♥
Als kleine Neuauflage haben wir uns überlegt beides zusammenzufügen: Cookie-Sandwiches, bestehend aus knusprigen Chocolate-Chip-Cookies im Miniformat, gefüllt mit einer leckeren Vanillecreme! Hach, so süß, so klein und viel zu schnell vernascht!!! ♥
Cookies1_600x600_100KBZutaten für die Mini-Cookies:
30 g Butter, Zimmertemperatur
115 g Zucker
55 g + 1 TL brauner Zucker
120 g + 7 TL Mehl
1 Ei (Gr.L), Zimmertemperatur
1 TL Vanilla Extrakt
1,5 TL Backpulver
1 Prise Salz
20 g gehackte Zartbitter Schokolade

Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Backblech mit Backpapier auslegen.
In einer mittelgroßen Schale die Butter mit dem braunen und weißen Zucker mit dem Mixer schaumig schlagen. Das Ei und den Vanilla Extrakt hinzufügen.
In einer kleinen Schale das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen und nach und nach in Teig rühren, bis alles gut miteinander vermischt ist.
Vorsichtig mit den Händen die gehackte Schokolade unter den Keksteig mischen.
Nun  formt Ihr aus dem Teig pro Cookie wirklich nur eine Haselnuss große Kugel. Werden sie größer, dann gehen sie zu sehr auseinander.
Mit etwas Abstand zueinander werden die Kügelchen dann auf ein Backblech gelegt und ca.12-15 Minuten gebacken.
Tipp: wenn Ihr die Cookies nicht füllen möchten, dann sind diese so in einer luftdichten Dose  6-7 Tage haltbar.
Während die Cookies komplett auskühlen, kann schon langsam die Cremefüllung angerührt werden.

Zutaten für die Füllung:
115 g weiche Butter
360-400 g Puderzucker
1 TL Homemade Vanilla Extrakt
1 Prise Salz
2 EL Sahne

Die Butter mit der Sahne, dem Vanilla Extrakt und dem Salz vermengen und einmal kurz mit dem Mixer aufschlagen.
Nach und nach den Puderzucker dazu geben und auf der niedrigsten Stufe des Handmixers so lange rühren, bis es eine glatte und eher feste Masse ist. Bei uns hat 360 g Puderzucker vollkommen ausgereicht.
Cookies2_600x600_100KBNun füllt Ihr die Creme entweder in einen Spritzbeutel und spritzt die Cremefüllung mit einer kleinen Tülle auf die  Unterseite eines Cookies, oder streicht ihn mit einem kleinen Löffel oder einem Messer ein wenig ein. Sucht Euch dann eine ungefähr gleichgroßes Gegenstück und drückt diesen dann vorsichtig auf. Damit die Creme richtig fest wird müssen die mini Cookie-Sandwiches ein wenig ruhen.
Bei uns kullern nur noch ein paar Kekschen durch die Gegend. Mit diesen und dem  schönen SträCookies7_600x600_100KBBei uns kullern nur noch ein paar Kekschen herum. Mit diesen und dem schönsten Sträußchen Blumen werden wir uns jetzt auf den Weg zu unseren Omis machen und einen wunderschönen Nachmittag genießen.

Habt eine wunderschöne Woche!
Eure Lina und Tina ♥

Frozen Banana´s – das neue Eis am Stiel ●Gewinnerbekanntgabe der Gutscheine●

Frozen Bananas – gefrorene Banane am Stiel!
Diese kleine Leckerei gehört eindeutig auf unsere “warum-bin-ich -nicht-selbst-darauf-gekommen”- Liste !
Wir sind ganz begeistert, denn dieses “Eis am Stiel” hat alles, was man sich wünscht: einen cremig, fruchtigen Kern, eine knackige Hülle und
einen gewissen Extra-Crunch.
Schon lange wollten wir diesen neuen Trend aus Amerika ausprobieren, aber die Erdbeeren kamen einfach immer wieder dazwischen, hihi!
Nun war es dann endlich soweit. Ein neuer Eis-Spaß für Klein und Groß auf eine ganz neue Art und ratzifatzi verputzt.
Für eine gesunde, kalorien- und fettarme Alternative zum herkömmlichen Speiseeis könnt Ihr die Bananen natürlich ganz ohne Schokolade und Toppings genießen. Auch das schmeckt wirklich wunderbar!
FrozenBanana7_600x600_100KBZutaten für 4 Frozen Bananas:
2 mittelgroße Bananen
100 g Zartbitter Schokolade
20 g weiße Schokolade
100 g Pistazien, gehackt
4 Eisstiele (toll eignen sich auch Pommes-Pieker aus Holz, ersatzweise Holzpiesse)
Sonstiges: Butterbrotpapier, Gefrierbeutel

Einen Abend vorher:
(wer  nicht  warten möchte, der sollte eine Kühlzeit von mindestens 3 Stunden einplanen)
Die Bananen schälen und halbieren.
Durch jede halbe Banane steckt Ihr nun einen Eisstiel. Wir haben die Bananen dann vorsichtig in einen Gefrierbeutel gepackt und eingefroren.
Am nächsten Tag (oder nach ca. 3 Stunden):
Die Pistazien hacken und in einen tiefen Teller füllen. Die Schokolade jeweils im Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen.
Etwas Butterbrotpapier auf der Arbeitsplatte auslegen.
Die gefrorenen Bananen können nun in die  Zartbitterschokolade getaucht werden. Das sollte ratzifatzi gehen, denn die Schokolade wird rasch fest. Eine Seite nun in die Pistazien drücken und direkt auf dem Butterbrotpapier ablegen. Dies macht Ihr nun auch mit den anderen drei Bananen und legt sie mit einem kleinen Abstand zueinander in eine Reihe.
Die weiße Schokolade noch einmal umrühren. Mit dieser verleiht Ihr dem Topping nämlich nun sein leckeres I-Tüpfelchen. Dazu nehmt ihr etwas Schokolade auf einen kleinen Löffel und schwenkt diesen nun über den Bananen hin und her. Dabei lasst ihr die Schokolade langsam in einem Strahl von dem Löffel laufen.
Die Frozen Bananas können entweder direkt vernascht, oder aber auch wieder eingefroren werden (entweder in einem Gefrierbeutel, oder in einer Gefrierdose). Besonders toll ist natürlich, dass man die Frozen Bananas immer so verzieren kann, worauf man gerade Lust hat. Ob ein anderer Schokoladenüberzug oder ein anderes Topping (z.B. kleine Smarties, gehackte Erdnüsse, Oreos oder Kokosraspel); der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Durch die Vielfältigkeit schlägt natürlich auch das Herz der Allergiker und Veganer höher, was wir super finden!
FrozenBananas4_600x600_100KBDenkt Ihr, dass die Bananen steinhart sind ? Das dachten wir auch, aber da können wir Euch beruhigen. Sie sind immer noch bissfest und einfach nur sehr angenehm angefrostet. Sie wird sogar richtig cremig. Eine richtige Erfrischungsbombe!
FrozenBananas3_600x600_100KBGanz zum Schluss möchten wir Euch natürlich noch verraten  wer unsere Gewinner der Gutscheine sind.
Aus dem Lostopf hüpften folgende Namen:
* Diana Jekstadt
* Katja (vom Blog HoetusPoetus)
* Ken Takel (vom Blog Awesomatik)

Bitte schickt uns über unser Kontaktformular Eure Adresse, damit wir die Gutscheine schnell an Euch versenden können. Denn sicherlich wollt Ihr auch schnell auf der Schokoladenwolke schweben, nicht wahr ?!
An alle, die nicht gewonnen haben: seid nicht traurig! Dies war nicht unser letztes Gewinnspiel.
Vielen Dank für die große Teilnahme am Gewinnspiel – Ihr seid ganz allerliebst ♥

Wir wünschen Euch allen eine wunderbare Woche und lasst es Euch gut gehen!
Eure Lina und Tina ♥

Magnum wird 25! Und wir feiern mit!

Happy, happy Birthday, Magnum! ♥ Seit 25 Jahren gibt es Dich nun schon, mit Dir sind wir aufgewachsen und auch heute bist Du noch ein treuer Begleiter von uns, egal ob an heißen Sommertagen oder im Winter gemütlich vor dem Kamin. Ganz ehrlich, es gibt doch kaum jemanden, der nicht mindestens einer der vielen Eissorten verfallen ist – dem cremigen Kern, ummantelt von knackiger Schokolade kann man aber auch nur schwer widerstehen, oder?

Zu diesem besonderen Geburtstag wurde sich etwas ganz tolles überlegt und wir durften es auch direkt testen! Erhältlich bei den Langnese Happiness Stationen  https://www.facebook.com/LangneseHappinessStation) gibt es 3 sensationelle Jubiläums-Variationen des Magnum Swirl!!

Für alle, die die Langnese Happiness Stationen noch nicht kennen: Was genau ist das überhaupt?
Die Langnese Happiness Stationen sind ein einzigartiges Konzept von Langnese. Hier kann man selber leckere Eiskreationen zusammenstellen. Ob ein einfaches Softeis in einer Waffel/ im Becher, Milchshakes oder Cremissimo.
Das beliebteste Produkt ist der Swirl, bei dem man zu einer Grundlage aus Softeis fünf sogenannte Toppings auswählen kann – diese sind z.B.frisches Obst (wie z.B. Erdbeeren), Dessertsaucen (von Erdbeere bis Schokolade), Oreo Cookies, Brownies, Popping Candy oder weitere leckere Süßigkeiten.

Nun wollen wir Euch auch nicht länger auf die Folter spannen und Euch diese Köstlichkeit vorstellen. Erhältlich sind folgende Varianten, bei denen uns schon die Namen das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt:

Wie Ihr sehen könnt: ein RIESEN Eisbecher, der das Herzchen eines jeden Eisfans höher schlagen lässt!

Ein RIESEN Eisbecher, der das Herzchen eines jeden Eisfans höher schlagen lässt!

Magnum Jubiläums Variationen:
* Magnum Swirl Silver Triple Chocolate Dark
* Magnum Swirl Silver Triple Chocolate White
* Magnum Swirl Silver Vanilla and Chocolate

Mhh, wie soll man sich da bloß entscheiden!? Der erste Gedanke, nach einem kurzen Blickaustausch: “einmal Alle, bitte”!
Entschieden haben wir uns dann für ein “Magnum Swirl Silver Vanilla and Chocolate”:
Cremigstes Vanilleeis, eine leckere Schokoladensoße, knackige Schokoladentaler und die knusprigen Schokoladenkügelchen “Popping Candy”, die im Mund richtig geknistert haben (diese lassen einen nicht nur schmunzeln, sondern wecken sicherlich bei dem einen oder anderen auch noch Kindheitserinnerungen), was sollen wir sagen? Einfach nur ein Träumchen für alle Schokoholiker! ♥ Augen schließen und genießen!

(auf diesem Bild zu sehen: "Magnum Swirl Silver Triple Chocolate Dark")

(auf diesem Bild zu sehen: “Magnum Swirl Silver Vanilla and Chocolate”)

Nun der kommt aber der absolute Knüller: Damit auch Ihr auf einer Schokoladenwolke schweben könnt, verlosen wir nun insgesamt 3 Gutscheine im Wert von jeweils 5 Euro!

Wie hüpft Ihr in den Lostopf?
Ihr müsst uns lediglich bis zum 22.06.2014/ 23:59 Uhr hier unter diesem Artikel oder unter dem entsprechenden Facebook Posting einen Kommentar hinterlassen. Wir würden gerne wissen, welche Eure Magnum Swirl-Lieblingssorte ist oder für welches Magum-Swirl Eis Ihr Euch entscheiden würdet!

Die Teilnahmebedingungen sind wie folgt:
* Teilnahmeberechtigt sind volljährige Personen mit Wohnsitz in Deutschland.
* Jede Person landet nur einmal im Lostopf.
* Nur Beiträge die vor Teilnahmeschluss abgegeben wurden, werden berücksichtigt
* Die Gewinner werden nach dem Zufallsprinzip ausgelost und öffentlich auf dieser Seite bekanntgegeben
* Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
* Die Preise können nicht in bar ausgezahlt werden
* Der oder die Gewinnerin wird am 23.06.2014 von uns benachrichtigt

Alle Gutscheine wurden uns kostenlos und bedingungslos zur Verfügung gestellt!
Vielen Dank an das Franchise-Team der “Langnese Happiness Station” und vor allem an unsere liebe  Ansprechpartnerin Ann-Cathrin von der Social Media Agentur beebop (http://beebop.de)!

Eure Lina und Tina

Hier wird orakelt (Überraschungs-Cookies)

Juchhuuu! Heute Abend ist es endlich soweit, nach einigen spannenden Spielen der bisherigen WM steht nun endlich das erste Spiel unserer Elf vor der Tür – und dann auch noch so ein Erstklassiges gegen Portugal! Zwei super Mannschaften treffen aufeinander, da ist es wirklich schwierig einen Tip abzugeben – wobei natürlich außer Frage steht, dass Jogis Jungs natürlich gewinnen werden!
Um das Ganze noch spannender zu machen haben wir für Euch ein kleines WM-Orakel vorbereitet.
Für Euch vielleicht ein witziges Mitbringsel für die kommenden WM Partys, denn man kann sie beliebig füllen?!
Die Cookies bestehen aus einem lockeren und leckeren Mürbeteig und mit einer kleinen Zitronennote durch die Eiweißspritzglasur! Einfach und lecker. Wenn  man dann vorsichtig in den Cookie beißt erkennt man schnell wie sich das Orakel entschieden hat…
IMG_3422_600x600_100KBFür den Teig:
125 g Butter
100 g Zucker
250 g Mehl
1 Ei
1 Päckchen Vanillinzucker
1/2 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
Sonstiges:Streusel in den Farben der einzelnen Nationen, Farbpaste

Den Backofen auf 200°C  Ober-Unterhitze vorheizen
Zucker, Vanillinzucker und die Butter mit den Eiern schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen und hinzufügen.
Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben, den Teig ausrollen und die Herzen ausstechen. Dabei muss man immer 3 Herzen pro Keks rechnen. Diese dann ca. 10-15 Minuten backen bis die Ränder ganz leicht gebräunt sind. Nun schneidet Ihr gleich nachdem Ihr die Kekse aus dem Ofen genommen habt aus einem der Kekse ein Dreieck raus, da kommen dann später die Streusel rein. Komplett auskühlen lassen.

Zutaten für die Eiweiß-Spritzglasur:
1 Eiweiß (sorgfältig vom Eigelb getrennt!
Etwas Citronensäure in Pulverform (macht die Glasur haltbarer)
Puderzucker, gesiebt (je nach Eigröße ab 250 Gramm aufwärts)
1/2 Tl Homemade Vanillaextrakt (Aromen auf Ölbasis eignen sich nicht!!!)
1 EL Wasser (oder ggf. etwas mehr).

Das Eiweiß mit dem Handmixer zu steifem Eischnee schlagen und das Vaniaextrakt untermischen. Nun nachh und nach den Puderzucker einrühren bis eine schneeweiße und klumpenfreie Masse entstanden ist. Die Menge des Puderzuckers ist abhängig von der Eigröße und der gewünschten Konsistenz. Ist die Masse zu fest gibt man einfach noch etwas Wasser dazu, ist sie zu flüssig kommt mehr Puderzucker ins Spiel. Glasur in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen.
Nun nehmt Ihr die Herzen für den Boden der Kekse und spritzt die Glasur am Rand entlang. Jetzt legt Ihr die Herzen mit dem ausgeschnittenen Dreieck darauf, lasst dieses kurz trocknen und füllt sie anschließend mit Streuseln in den gewünschten Farben.IMG_3407_600x600_100KBJetzt könnt Ihr auch schon die “Deckel” verzieren. Dazu spritzt Ihre hier ebenfalls einen Rand mit der Glasur und verdünnt anschließend einen Teil davon, so dass  Ihr später damit eine schöne glatte Oberfläche erhaltet. Mit der verdünnten Glasur könnt Ihr das Herz ausfüllen und lasst es dann gut trocknen. Einen kleinen Teil  der Glasur färbt Ihr mit etwas Pastenfarbe ein und spritzt damit die Fragezeichen auf die Herzen. Nun nur noch die Deckel mit etwas Glasur auf den Keks “kleben” und alles gut trocknen lassen.

So, und wer gewinnt nun heute Abend?Laut unserem Orakel lautet der Sieger des heutigen Abends: DEUTSCHLAND!!
IMG_3420_600x600_100KB(Die Zuckerperlen “Deutschland”bekommt Ihr bei Trendameise)

Wir wünschen Euch einen spannenden Abend und gute Laune!!! Trööööööt !!

Eure Lina und Tina ♥

Unser Herz schlägt Schwarz-Rot-Gold ●WM-Torte mit Überraschungseffekt●

Das lange Warten & Tage zählen hat ein Ende – endlich! Heute beginnt die Fußball WM 2014 !
Vorbei sind die Zeiten, in der sich nur die Männerwelt in Gruppen trifft, um bei einem Kasten Bierchen in Ruhe Fussball zu schauen. Jawohl! Heutzutage gibt es auch Mädels-WM-Partys mit Bier (Jaha!) oder Prosecco, leckerem Essen und jeder Menge Spaß! Dann heißt es mitfiebern, mitjubeln  und mitmeckern, wenn unsere Elf  den Ball über den Platz jagt. Mit ganz viel Glück bekommen wir auch noch den ein oder anderen Fußballer-Oberkörper im Torjubel zu Gesicht (das kleine Highlight – was will man mehr?!)?
Passend für Eure WM-Party  haben wir uns etwas ganz Besonderes einfallen lassen (dank der Inspiration einer fantastischen Bloggerin), denn ohne eine süße Leckerei geht es bei uns eben nicht.
Getreu dem Motto: “UNSER HERZ SCHLÄGT SCHWARZ, ROT, GOLD” haben wir dieses kleine Vintage Schmuckstück gezaubert, welches mit Sicherheit jede WM-Party versüßen wird. Auf dem ersten Blick sieht sie aus wie ein kleiner Mädchentraum ABER das ist nur die Tarnung. Das Highlight zeigt sich nämlich erst beim Anschnitt: im Inneren verbirgt sich ein Deutschland-Herz! Also, wenn DAS nicht auch bei der Männerwelt rockt!!

Die Torte selbst ist ein schlichter Vanillekuchen mit einem cremigen Vanilla-Meringue-Frosting.
Lecker vanillig, locker, leicht und gar nicht süß!
IMG_3503 (2) (1)_20140610-5{Nach der Idee von Amanda Rettke vom Blog I am Baker !  Die WM-T-shirts sind von Esprit }

Bereitet die Kuchen alle einen Tag vorher zu.

Zutaten für den Vanillekuchen (2 x  jeweils in einer hohen 20 er Form gebacken):
280 g Mehl
120 g Stärke
4 TL Backpulver
300 g Zucker
3/4 TL Salz
3 Eier (Gr.L) mit 50 ml Milch verschlagen
175 ml Milch
2 gehäufte  TL Bourbon Vanillezucker
6 EL Homemade Vanilla Extrakt
180 g weiche Butter

Backofen auf 180°C vorheizen. Springform mit Backpapier auskleiden und den Rand einfetten.
Mehl, Stärke, Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine große Rührschüssel geben. Die Butter in kleinen Stücken in die Schüssel geben und mit dem Handmixer so einarbeiten, dass “Krümel” entstehen. Langsam die 175 ml Milch und Vanilla Extrakt  einrühren und so lange Rühren, bis alles miteinander vermischt ist. Die Eier-Milch-Mischung in insgesamt 2 Etappen einrühren und den Teig nochmals auf höchster Stufe ca. 1 Minute aufschlagen.
Den Teig in die Springform geben und glatt streichen.
Im Ofen ca. 35 Minuten backen. Macht zwischendurch den Stäbchentest. So seid Ihr auf der richtigen Seite. Bevor der Kuchen aus der Springform gestürzt wird, lasst diesen mindestens noch 30 Minuten in der Form ruhen.
Im Anschluss kann direkt der 2.Kuchen gebacken werden.

Zutaten für die farbigen Böden, die das Herz bilden (für eine 18er Form):
(wichtig: dieses Rezept gilt je Farbschicht!)
70 g Mehl
30 g Stärke
1 TL Backpulver
75 g Zucker
1 gute Prise Salz
1 Ei (Gr.L) mit 4 EL Milch verschlagen
45 ml Milch
1/2 TL Vanillezucker
1EL Homemade Vanilla Extrakt
45 g weiche Butter
sonstiges: Pastenfarben in gelb, rot und schwarz

Von der Zubereitung her verfahrt Ihr wie oben. Ganz zum Schluß wird dann die jeweilige Pastenfarbe eingerührt.
Die Backzeit kann sich je nach Backofen aber verkürzen. Mit dem Stäbchentest liegt Ihr ab 15 – 20 Minuten aber auf der richtigen Seite.
Alle Böden komplett auskühlen lassen. Dies ist besonders für das Schnitzen des Kuchens wichtig!
In der Zwischenzeit kann dann auch schon die Buttercreme zubereitet werden.

Zutaten für die Swiss Meringue Buttercreme:
280 g Zucker
5 Eiweiß (Gr.L)
450 g Butter, in kleine Stücke geschnitten
2 TL Homemade Vanilla Extrakt

Eiweiß und Zucker über einem Wasserbad ca. 8 Minuten aufschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Masse fest und glänzend ist.
Die Creme kann nun in eine Schale Eurer Küchenmaschine gefüllt werden und nochmals ca. 10 Minuten auf mittlerer Stufe geschlagen werden, bis sie abgekühlt ist. Dies geht natürlich auch mit Eurem Handmixer (sorgt nur leider für einen langen Arm).
Nach und nach ein Stück Butter unterrühren. Zum Schluss nur noch Vanilla Extrakt einrühren und nochmals alles kurz aufschlagen. Fertig!
Wenn die Buttercreme nicht durchgehend durch die Wartezeiten im Gebrauch ist, dann sollte sie immer mit Frischhaltefolie abgedeckt werden.
Ansonsten kann die Buttercreme auch im Kühlschrank bis zu 3 Tage lang aufbewahrt werden. Vor Benutzung muss diese dann aber auf Raumtemperatur gebracht werden.
Nun nimmt man als Erstes die beiden Vanilleböden, halbiert diese, streicht die unteren Böden mit jeweils ca. 1/4 bis 1/2Tasse Buttercreme ein und setzt sie wieder zusammen. Nun hat man zwei einzelne Küchlein, die wir in Frischhaltefolie einwickeln und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Die farbigen Böden wickeln wir auch einzeln ein, stapeln diese übereinander und geben sie ebenfalls mit in den Kühli.

Am nächsten Tag kann mit dem Zusammenbau begonnen werden. Eine bebilderte Anleitung dazu findet Ihr Hier .
Wir hatten nach der Begradigung unserer Böden letztendlich einen Kuchen von 18 cm Durchmesser und hatten für unser Herz die Maße 8 cm (Höhe) x 6 cm (Breite) berechnet. Das ergibt bei beiden Böden eine Schnitttiefe von jeweils 4 cm. Man kann mit Sirup arbeiten, aber bei uns hielt es auch ohne super.
Noch ein kleiner Tipp: bei der oberen Wölbung des Herzens am besten mit einem Löffel den Teig auskratzen (dann bekommt Ihr eine schöne Rundung) und der Kegel muss nicht so groß sein, wie es auf dem Bild den Anschein macht. Man hat auch wirklich genug Teig für die farbigen Schichten. Wenn irgendetwas nicht gleich passt, hat man dadurch genug Spielraum. Den Rest kann man dann auch prima einfrieren und später für Cake Pops verwenden!
Anschließend wird der untere Boden dünn mit Buttercreme eingestrichen, dabei aber den farbigen Bereich aussparen und beide Böden zusammensetzen. Nun muss das Ganze für ca. 2 Stunden in den Tiefkühlschrank oder mind. 4 Stunden in den Kühli. Danach mit der restlichen Buttercreme einstreichen und dekorieren.
Torte2_600x600_100KB Ein wunderschönes Vintage-Törtchen von Aussen! Für diesen Effekt haben wir etwas Schleierkraut und große Nelkenblühten besorgt. Die Baumscheibe haben wir vom Förster. Die Buttercreme wird mit Hilfe eines TL wild “vertupft”nachdem sie eingestrichen wurde.
Torte1_600x600_100KBWir drücken Jogi Löw und seinen Jungs kräftig die Daumen und schwenken schon jetzt unsere Fähnchen!
Auf ein Sommermärchen 2014!

Viel Spaß beim Mitfiebern und allen eine traumhafte & sonnige Woche voller WM-Freude!
Eure Lina und Tina ♥