Weiße Schokolade trifft auf Blaubeeren

Im letzten Frühjahr haben wir diese Torte aus unserer Lieblingszeitschrift LECKER! kennen und vor allem lieben gelernt.
Diese Kombination schmeckt sehr fruchtig, ist erfrischend zugleich und passt ausgezeichnet zu warmen Frühjahr- und Sommertagen. Praktisch ist auch, das der Backofen dieses mal kalt bleibt und vom Kühlschrank abgelöst wird.

Wir garantieren Euch, dass niemand einfach an der Torte vorbeigehen kann und mindestens ein Stückchen kosten muß.

TorteBlaubeer Frischkäsekuchen mit weißer Schokolade
Backpapier für die Form
300 g weiße Schokolade
25 g weißes Kokosfett (z. B. Palmin)
120 g Zwieback
9 Blatt weiße Gelatine
300 g Blaubeeren / Heidelbeeren
600 g Doppelrahmfrischkäse
200 g Schmand
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 EL Zitronensaft
200 g Schlagsahne
1 großer Gefrierbeutel

Zubereitung:
Den Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Das ist sehr wichtig, ansonsten klebt der Boden an der Form fest, auch wenn Ihr ihn einfettet. Von der Schokolade 50 g mit einem Sparschäler in Röllchen abziehen und kalt stellen
Rest Schokolade und Kokosfett grob hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. Zwieback in einen Gefrierbeutel geben, fein zerbröseln. Mit der flüssigen Schokolade gut mischen und in die Form drücken. Ca. 1 Stunde kalt stellen.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Blaubeeren verlesen, vorsichtig waschen und gut abtropfen lassen.

Frischkäse, Schmand, Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft mit den Schneebesen des Rührgeräts kurz glatt rühren. Gelatine ausdrücken und bei schwa­cher Hitze auflösen. 5 EL Frischkäsecreme einrühren, dann in die übrige Creme rühren. Sofort Sahne steif schlagen. Erst Blaubeeren, dann die Sahne unter die gelierende Creme heben.
Blaubeercreme auf den Bröselboden streichen. Zugedeckt mind. 4 Stunden kalt stellen. Dann mit Schokoröllchen bestreuen.

Fertig!

Wir wünschen Euch gutes gelingen und vor allem: lasst sie Euch schmecken!

Eure Lina und Tina

Advertisements

2 Kommentare zu “Weiße Schokolade trifft auf Blaubeeren

  1. Den muss ich auch unbedingt demnächst mal ausprobieren 😉
    Aber, sagt mal, entsteht dieses Lila der Creme wirklich nur dadurch, dass Ihr die Blaubeeren unter die Creme hebt?

    Liebe Grüße, Nadine

  2. Hallöchen Nadine,
    die Hälfte der Blaubeeren kannst Du entweder mit der Gabel andrücken oder Du pürierst sie. Dann entsteht die lila Farbe.
    Natürlich kannst Du aber auch Lebensmittelfarbe unterrühren, dann wird es noch intensiver.

    Liebe Grüße
    Lina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s