Wie das Schaf auf die Torte kam

Ja, das möchtet Ihr sicher wissen!
Die Tochter unserer Freundin wird heute 6 Jahre alt (Herzlichen Glückwunsch, Talea)!
Sie hat sich von uns eine Torte gewünscht. Ein großes Schaf sollte es sein und die Farbe rosa sollte unbedingt darin vorkommen.

Natürlich wurde dies dann auch gestern umgesetzt.


Gefüllt ist die Torte mit einem Schokoladenkuchen nach brüsseler Art (Geheimrezept einer Freundin) und wurde mit einer zartbitter Ganache eingestrichen. Nachdem die Torte mit Fondant eingeschlagen wurde begann die Arbeit für das Schaf, welche 1,5 Stunden in Anspruch nahm.
Bei den eingefärbten rosanen Kugeln für den Randabschluss haben wir tatkräftige Unterstützung von Talea bekommen 🙂
Heute beginnt das nächste Projekt, denn morgen gibt es die Kinderparty zu dem Thema „Grusel, Kräutertrank und Hexenbesen.“
Geplant sind 3 Sorten Cakepops!

Advertisements

8 Kommentare zu “Wie das Schaf auf die Torte kam

  1. Ich danke dir hiermit nochmals herzlichst…..die Torte war das absolute Highlight, alle haben fotos gemacht und haben sie danach probiert…..Anschließend haben alle einstimmig gesagt das du das professionell machen solltest und sie würden bei dir sofort bestellungen aufgeben. Und Talea hat dem Schaf Shirley den Kopf abgebissen, sie hat es genossen, und mir blutete das Herz, nach der Arbeit die dich das gekostet hat…..Aber es war toll, dir dabei zu schauen zu können…..danke danke danke danke danke……das nächste Event steht an, und ich würde dich dazu gerne erneut einspannen 😉

  2. Wow die sieht echt toll aus. Eine Frage wie hast du die „Wolle“ von dem Schaf gemacht? Ich muss für eine Freundin einen Schafkuchen backen und überlege schon fleißig wie ich die „Wolle“ am besten hinbekommen.
    Liebe Grüße Jenny

    • Hallo Jenny,
      danke, lieb von Dir!
      Wir haben die „Wolle“ mit einer ganz normalen Raspel hinbekommen. Die grobe Seite 😉
      Ein Ende haben wir dann immer am Körper und Kopf festgedrückt.
      Liebe Grüße
      Lina und Tina

  3. Hi,

    Das Schaf ist soooo süß …
    Wie hast du das gemacht ? Also aus welchen Zutaten ?und so
    Schön mal viele. Dank im vorraus 🙂

    LG leana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s