Eine Hochzeitstorte bitte!

Das war der Wunsch unseres  Freundes für seine Hochzeit.
Gesagt, getan…natürlich sollte sein Wunsch erfüllt werden.

Somit haben wir uns an unsere erste Hochzeitstorte gewagt! Die untere Torte besteht aus einem Brüsseler Schokoladenkuchen, bei dem wir die doppelte Menge genommen haben damit wir den Kuchen auch schön hoch stapeln konnten.
Mit einer leckeren Zartbitterganache haben wir die durchgeschnittenen 6 Kuchenböden bestrichen. Aussen haben wir die Torte ebenfalls damit bestrichen, damit wir für die nötige Glätte sorgen und einige Unebenheiten ausgleich konnten.

Oben sollte es dann ein wenig fruchtiger werden.
Dieses mal haben wir einen Biskuitboden, auch in doppelter Menge, mit einer Zitronennote gewählt und diesen dann mit abwechselnd Himbeeren, Himbeerpüree und weißer Schokoladenganache bestrichen. Wie auch bei der unteren Torte sind es insgesamt 6 Böden geworden. Aussen herum wurde dann ebenfalls weiße Schokoladenganache gestrichen.

Die Ganacherezepte haben wir von Monika übernommen (auf Ihrer Seite findet Ihr auch super Anleitungen zum Thema Motivtorten):
Zartbitterganache: 200 g Schokolade + 200 g Sahne
Weiße Schokoganache: 400 g Schokolade + 200 g Sahne

Zubereitung einer Ganache:
Die Schokolade hacken.
Sahne in einem Topf unter ständigem Rühren kurz aufkochen lassen.
Nun die gehackte Schokolade in die aufgekoche Sahne schütten und die Schokolade durch Rühren auflösen.
Nachdem Ihr Euch vergewissert habt, dass die gesamte Schokolade aufgelöst ist, müsst Ihr die Mischung mit einem Pürierstab homogenisieren.
Dann die Ganache über Nacht kühl stellen (Kühlschrank oder Keller). Steht sie im Kühlschrank wird sie sehr fest und wir nehmen die Ganche ca 1-2 Stunden vor Gebrauch schon einmal raus, denn vor Gebrauch muss diese dann noch einmal mit dem Mixer aufgeschlagen werden.
Schlagt sie nicht zu lange, denn dann könnte sie gerinnen!
Die Masse kann nun zum Einstreichen oder Füllen genutzt werden. Nimmt man sie nur zum Einstreichen sollte sie nach der Kühlung nicht mehr aufgeschlagen werden.

Eingeschlagen haben wir die Torte mit Fondant.
Insgesamt ist die Torte 30 cm hoch geworden und hat 5,1 Kg gewogen – da waren auch wir überrascht!

So, aber nun wollt Ihr auch sicher das Ergebnis begutachten. Das wollen wir ja nicht vergessen 🙂

Zuckersüße Grüße
Eure Lina und Tina

Advertisements

2 Kommentare zu “Eine Hochzeitstorte bitte!

  1. Sieht wie immer klasse aus…..und ne menge arbeit steckt drin ich durfte ja mal über die schulter schauen…….war toll

  2. Noch einmal vielen lieben Dank! Die Gäste so wie auch wir waren restlos begeistert!!

    liebe Grüße
    Diana und Ben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s