Pie Pops – Der Pie am Stiel!

Nach den ersten Sonnenstrahlen und etwas wärmeren Tagen träumen wir bereits von einem tollen Sommer und Picknicken am Ostseestrand! Was passt da besser in den Picknickkorb als diese kleinen fruchtigen Pies am Stiel?

Füllen kann man sie nach Lust und Laune, wir haben uns diesmal für das Erdbeer-Rhabarber-Kompott und als Kontrast dazu eine Apfelfüllung entschieden. Wobei die mit dem Kompott eindeutig gewonnen haben 😉

Für den Teig:

  • 160 g Mehl (1 1/3 cup)
  •  113 g harte Butter – am besten angefroren
  • 1/2 TL Salz
  • 3 EL Eiswasser

1. Mehl und Salz zusammen mischen. Butter würfeln und dazugeben. Mit einer Gabel oder mit den Knethaken des Handrührers vermengen. Nicht die Hände zum Mixen benutzen (macht die Mischung dann „zu schwer“ wegen der Wärme der Hände).
2. Eiswasser dazugeben und mit einer Gabel mischen. Es könnte so aussehen, dass die Mischung mehr Wasser braucht, dieses aber nicht dazugeben!! Schnell die Mischung in einen Ball zusammenkneten und flach zusammendrücken. In Plastik einwickeln und ca. 30 Min. im Kühlschrank liegen lassen.
3. Danach die Mischung aus dem Kühlschrank nehmen, Arbeitsfläche und Nudelholz mit Mehl bestäuben und den Teig ausrollen.

Pie Pops:

  • Stäbchen
  • 1 Eiweiß
  • Zucker
  • Puderzucker
  • Milch

Kreise ausstechen und die Hälfte davon auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blackblech legen. Nun mit Stäbchen bestücken und die Füllung darauf geben. Wichtig ist, dass ihr einen Rand frei lasst damit die Füllung später nicht herausläuft. Die restlichen Kreise noch etwas größer ausrollen, mit Eiweiß bestreichen und mit der Eiweißseite nach unten auf die Füllung legen. Ränder leicht andrücken und mit den Zinken einer Gabel versiegeln. Mit einem Messer kann man noch Schlitze reinschneiden, die Oberfläche dann noch mit Eiweiß betreichen und mit Zucker betreuen.

Bei 200 Grad ca. 10-15 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind.

Abkühlen lassen und dekorieren. Wir haben Puderzucker und Milch so vermengt, dass sich der Guss schön sprenkeln ließ.

Zuckersüße Grüße,
Lina & Tina

Advertisements

4 Kommentare zu “Pie Pops – Der Pie am Stiel!

  1. Hallo Irina,
    es lohnt sich 🙂
    Tipp: Die Mischung der Pies schön fruchtig füllen. Der Teig ist nicht süß. Da ist es wirklich besonders gut, wenn man ihn mit Zucker bestreut und ihn mit Puderzucker sprenkelt.
    Viel Spaß und lass es Dir schmecken 🙂

  2. gibt das hilz nicht geschmack ab?
    wenn ich ein eis esse mit holzstiel oder einen fleischspiess, mag ich den holzgeschmack absolut nicht…

  3. Hallo Ruth,
    ich (Lina) bin auch sehr empfindlich, was Holzstiele angeht.
    Wir haben für die Pies die Kaffeeumrührer verwendet. Man kann sie locker wieder aus dem Pie ziehen und ich habe keinerlei Holzgeschmack feststellen können. Letztlich ist ja der Holzstiel auch nicht lang am Pie. Beim Eis ist es ja Wochen oder Monate drin.

    Viele liebe Grüße
    Lina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s