Champagner Cupcakes und ein bis(s)chen Glück!

Nun ist es mal wieder soweit, dass Jahr geht zu Ende und gespannt schauen wir auf das Jahr 2013!

Wir möchten uns mit diesem letzten Blogpost in diesem Jahre für ein wundervolles und für uns aufregendes 2012 bei Euch bedanken. Jeder einzelne Like, jeder Kommentar und jede Empfehlung von Euch ließ unser Herzchen höher hüpfen.
In diesem Sinne heben wir nicht nur unser Gläschen Champagner auf Euch, sondern auch unsere kleine essbare Variante davon! ♥ Auf Euch – Ihr seid wunderbar ♥

_DSC9255Zutaten Cupcakes (für ca. 18 Stück):
325 g Mehl
3 Tl Backpulver
1 Tl Salz
150 g Butter, Zimmertemperatur
340 g Zucker
175 ml Sekt (den Champagner heben wir uns dann doch für heute Abend auf 😉 )
6 Eiweiß

Zutaten Champagner-Buttercreme:
390 g Puderzucker
227 g Butter, Zimmertemperatur
1/2 Tl Vanilleextrakt
3 El Sekt, Zimmertemperatur
Zuckerperlen

Den Ofen auf 175 °C vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
Butter und Zucker verrühren bis sie leicht und schaumig sind. Mehl, Backpulver und Salz sieben und abwechselnd mit dem Sekt zu der Butter-/Zuckermasse geben und alles gut vermengenn. In einer seperaten Schüssel wird das Eiweiß steif geschlagen. Davon dann 1/3 zu dem Teig geben und unterheben um die Masse aufzulockern. Anschließend das restliche Eiweiß unterheben.
Nun die Muffinförmchen zu 2/3 füllen und für 20-25 Minuten backen.
Wie immer den Stäbchentest nicht vergessen und komplett abkühlen lassen.

In der Zeit kann man sich schon mal das ein oder andere Sektchen gönnen 😉

Für die Buttercreme werden die Butter und der Puderzucker mit einem Handmixer langsam verrührt. Vanille und Sekt dazugeben und so lange rühren, bis die Creme schön glatt und samtig ist (zum Ende hin mit einer höheren Stufe des Handmixers).  Nun einen Spritzbeutel mit Sterntülle befüllen und die Cupcakes dekorieren.

Damit wir dann auch die richtigen Weisheiten für 2013 mit auf den Weg bekommen gibt es zusätzlich noch Glückskekse! Eins sagen wir schon mal vorweg: man benötigt für die Herstellung vorallem ZEIT und Fingerspitzengefühl…

_DSC9270Zutaten:
100 g Mehl
1 Prise gemahlenen Anis
1 Prise Salz
3 große Eiweiß
100 g Puderzucker
1 Tl Vanilleextrakt
75 g Butter, zerlassen und leicht abgekühlt
Zettelchen mit Weisheiten ca. 6 x 1 cm

Den Backofen auf 150 °C (Umluft 130°C) vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen. Auf das Backpapier zwei Kreise mit einem Durchmesser von 10 cm zeichnen.
Mehl, Anis und Salz in eine Schüssel sieben. In einer zweiten Schüssel die Eiweiße steif schlagen, dabei anschließend den Puderzucker und das Vanilleextrakt unterschlagen. Die Mehlmischung unterheben und die zerlassene Butter gleichmäßig unterziehen. Für 10 Minuten ruhen lassen.

In der Zeit kann man sich ja wieder ein Sektchen gönnen 🙂

Nun in die aufgezeichneten Kreise jeweils einen knappen Eßlöffel (eher weniger) Teig geben und gleichmäßig verstreichen. Der Teig darf nicht zu dick sein, denn sonst wird der Keks in der Mitte nicht knusprig! Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene ca. 6-8 Minuten backen oder so lange, bis die Ränder goldbraun werden. Sofort aus dem Ofen nehmen und nun muss es auch ganz schnell gehen:  Teig mit einem Messer vorsichtig ablösen, einen Zettel in die Mitte legen und eine Teighälfte darüberklappen. Die Enden zueinanderführen, so dass sie die klassische Glückskeksform erhalten. In einer Muffinform erkalten lassen. Die fertigen Kekse nochmals in der Muffinform für 1-2 Minuten in den Ofen schieben damit sie gleichmäßig bräunen.

So, wir werden jetzt den restlichen Sekt trinken und wünschen Euch ein wundervolles neues Jahr!

Zuckersüße Grüße!
Lina & Tina

Advertisements

Ein Kommentar zu “Champagner Cupcakes und ein bis(s)chen Glück!

  1. Euch zuckersüßen Cupcakes auch ein frohes neues Jahr und weiterhin gutes Gelingen mit eurem Blog hier! Eure Rezepte lassen nämlich regelmäßig mein Herz höher hüpfen 😉
    Feuchtfroehliche Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s