Italian Soda mit Rhabarber

Endlich ist sie da! Die Rhabarbersaison hat begonnen und hier ist er – der perfekte Drink für einen Mädelsabend oder um die ersten Sonnenstrahlen auf der Terrasse zu genießen! Schmeckt wie Rhabarber auf Vanilleeis  ist aber zeitgleich prickelnd und erfrischend! Die Zubereitung ist denkbar einfach und den Rhabarbersirup kann man locker einige Tage vorher schon vorbereiten.

Italian Soda

Zutaten Rhabarbersirup:

  • 500 g  Rhabarber – möglichst rotstielig
  • 250 ml Wasser
  • 250 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • Saft von 1 Zitrone

Den Rhabarber in Stücke schneiden und in einen Kochtopf geben. Mit dem Wasser bedecken, zum Kochen bringen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Anschliessend den gekochten Rhabarber durch ein feines Sieb streichen und den Saft auffangen.

Den Saft zusammen mit dem Zucker, Vanillezucker und  Zitronensaft aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen.  Noch heiß in saubere Flaschen abfüllen und gut verschließen.

Zutaten Italian Soda:

  • Rhabarber Sirup
  • Eiswürfel
  • Soda Wasser oder ersatzweise Mineralwasser
  • Milch
  • Sahne

Eiswürfel in ein Glas geben und zu ca 1/4 mit Sirup füllen.

PicMonkey Collage 1

Nun das Soda- bzw. Mineralwasser hinzugeben ( ca. 2/4).  Zum Schluss kommt noch eine 1:1 Mischung von Sahne und Milch hinzu. Bei uns waren es jeweils 2 cl Sahne und 2 cl Milch.

PicMonkey Collage 2

Jetzt nur noch umrühren, mit einem Strohhalm versehen und schon steht dem Genuss nichts mehr im Weg! 🙂

Italian Soda

In diesem Sinne…! 😉

Zuckersüße Grüße,
Lina & Tina

Advertisements

5 Kommentare zu “Italian Soda mit Rhabarber

  1. Sehr leckeres Rezept auf das ich gerade zufällig über einen anderen Blog gekommen bin.

    Muss den Drink jetzt bei besser werdenden Wetter unbedingt mal ausprobieren, wobei es mir gerade davon schwebt die Sahne wegzulassen und dafür noch einen kleinen Schuss Alkohol hinzuzugeben. Habt ihr das vll. schonmal probiert? Könnte ich mir aktuell auch gut vorstellen – etwas weniger süß und vll. noch erfrischender?!

    • Ausprobiert noch nicht aber der Vorschlag (mit Alkohol-Sahne bleibt) kam hier auch schon aus der Herrenrunde und wird bei der nächsten Gelegenheit getestet..! 😉 Würden uns freuen wenn Du uns ein kleines Feedback gibst wenn Du es abgewandelt probiert hast, das würde uns auch interessieren! 🙂

      Liebe Grüße,

      Lina & Tina

  2. Ich hab am Wochenende die Rhabarbersaison eingeläutet und Rhabarbersirup gemacht. Da kommt mir Euer Rezept gerade recht. Klingt sehr lecker und wird beim nächsten lauen Abend auf dem Balkon ausprobiert!
    Herzliche Grüße,
    Dani

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s