Süße Grüße zum Muttertag

Am kommenden Sonntag steht er wieder vor der Tür – der Muttertag
Habt Ihr schon eine leckere Idee, die Ihr zur Überraschungs-Kaffeetafel zaubern werdet? Nicht? Dann haben wir hier ja vielleicht eine kleine Anregung für Euch.

Aus dieser „schlichten“ Torte…

_DSC0242 (1)_20130501
…zauberten wir für unsere lieben Mamas dieses kleine Kunstwerk!

Muttertag1 (1)_20130501
Das Innenleben besteht aus einer sogenannten Milchmädchentorte. Milchmädchen deswegen, weil ein Bestandteil gezuckerte Kondensmilch ist – Milchmädchen eben 😉 . Das Rezept dafür haben wir uns bei der Tortentante gemopst. Diese kann und sollte man schon einen Tag vorher vorbereiten, damit sie gut durchziehen kann.

Zutaten:
1 Dose gezuckerte Kondensmilch
2 Eier
200 gr. Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
einige TL Wasser

Auf Backpapier Kreise in der gewünschten Größe aufzeichnen. Wir haben einen Durchmesser von 15 cm genommen. Den Backofen auf 190-200 °C vorheizen.
Die Kondensmilch mit den Eiern cremig rühren. Mehl mit Backpulver mischen und langsam unterrühren. Ca. 1 knappen Esslöffel von dem Teig auf die Mitte der Kreise geben und hauchdünn verstreichen. Ungefähr 6 Minuten backen oder so lange bis sich die Ränder leicht bräunen. Sofort vom Backpapier lösen und auskühlen lassen. Vorgang wiederholen. Wenn der Teig zu dick wird könnt Ihr jeweils 1 TL Wasser hinzugeben, dann lässt er sich wieder einfacher verstreichen. Für die Torte haben wir 12 Böden benötigt, Ihr bekommt aber 16-18 Böden in der Größe aus dem Teig.

Zutaten Zitronensahne:
375 ml Schlagsahne
1 Pk. Vanillezucker
1 Pk. Sahnesteif
1 Tl abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
25 g Puderzucker
1/2 Zitrone
Sonstiges: Himbeeren

Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. Die Zitronenschale und den Puderzucker unterheben und mit Zitronensaft abschmecken.
Die einzelnen Böden werden nun mit Sahne bestrichen, da die Torte später noch mit Fondant eingekleidet wird lassen wir zum Rand hin etwas Platz. Auf den 4. und 8. Boden legen wir zusätzlich noch Himbeeren. Nun kommt die Torte über Nacht in den Kühlschrank.
Zeitgleich können wir auch schon die Ganache aus weisser Schokolade vorbereiten, falls die Torte eingedeckt werden soll.
Hierfür benötigt Ihr:
400 g weisse Schokolade
200 g Sahne

Schokolade hacken und die Sahne in einem Topf erhitzen. Sobald die Sahne die richtige Temperatur hat gebt Ihr die Schokolade zu der Sahne und lasst es für ein paar Minuten ruhen. Danach gut rühren bis alles gut vermengt ist. Nun noch kurz mit einem Pürierstab homogenisieren und über Nacht kühl stellen, z.B. im Keller. Solltet Ihr nur einen Kühlschrank zur Verfügung haben, müsstet Ihre die Ganache ca. 1 Std vor Gebrauch herausnehmen.

Am nächsten Tag könnt Ihr die Torte mit der Ganache einstreichen und mit dem Fondant einschlagen. Wer hierfür noch eine Anleitung benötigt, dem können wir sehr die Seite der Tortentante empfehlen. Hier findet Ihr wirklich alles zum Thema Torten mit Fondant.
Für die Rose haben wir einen Teil des Fondants mit rosa Pastenfarbe eingefärbt, ausgerollt und in dünne Streifen geschnitten. Mit dem Ball-Tool sind wir leicht am Rand entlanggegangen, so dass ein „Rüschen-Effekt“ entsteht. Youtube sei Dank gibt es dafür viele visuelle Anleitungen, wie z.B. diese hier *klick* Die Streifen wurden dann kreisförmig aufeinander gelegt und mit CMC befestigt (Ersatzweise kann man auch vorsichtig mit etwas Wasser arbeiten). Für die Mitte wurde ein Streifen vor dem Ankleben aufgerollt und locker zum Schluss in die Mitte geklebt.

Nun nur noch mit einem passenden Bändchen verziehren, fertig!

_DSC0248 (1)_20130501

_DSC0261 (1)_20130501
Wir wünschen Euch in diesem Sinne einen wunderbar, sonnigen Tag! Genießt ihn

Meine Mutter hatte nichts als Liebe; das Beste in mir; ich habe es von ihr.
(Peter Rosegger . 1843 – 1918)

Zuckersüße Grüße,
Lina & Tina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s