Ein Backbuch geht auf Reise….!

Anfang des Jahres hatte Rebecca von Feuchtfröhlich die Idee ein Backbuch auf die Reise quer durch Deutschland zu schicken. Jeder der mitmacht und das Buch bekommt, darf sich ein Rezept aussuchen, nachbacken, etwas ins Büchlein schreiben und schickt es dann weiter.

_DSC9558 (1)_20130824

Diese Woche war es dann endlich soweit, das Büchlein lag in unserem Briefkasten – zugeschickt von Yvonne.  Natürlich haben wir schon die letzten Monate die Reise verfolgt und die Beiträge unserer Blogger-Kollegen gelesen. Unbewusst denkt man dann „Ach Mensch, das hätte ich auch gerne gebacken“ und „hoffentlich bleiben noch schöne Rezepte übrig“. Was sollen wir sagen: unsere Angst war unbegründet. Ganz unscheinbar stand sie da, fast schon am Ende des Buches: die „Pinien-Marzipan-Tarte“!

_DSC9555 (1)_20130821

Die Zutaten sind wirklich interessant, die Zubereitung ist denkbar einfach und gerade diese Kombination macht den Reiz aus, auch wenn wir in Bezug auf den Marzipan erst unsere Zweifel hatten. Wer uns kennt weiss, dass wir keine großen Marzipan-Fans sind, aber zusammen mit Pinienkernen, Orangen, Honig & Lavendel entsteht eine leckere & sommerliche Tarte.

Von dem nachfolgenden Rezept haben wir nur die halbe Menge genommen und diese auf 6 Mini-Tarteformen verteilt:

Zutaten:

  • 1 Packung TK Blätterteig (ca. 450 g)
  • 400 g Marzipanromasse
  • 200 g Sahne
  • 2 Eier
  • 2 Tl abgeriebe Schale von 1 Bio-Orange
  • 150 g Pinienkerne
  • 2 El flüssiger Blütenhonig
  • 1 El Lavendelblüten (optional)

Teigplatten nebeneinander auf einer Arbeitsfläche auftauen lassen. Marzipan in kleine Stückchen reissen und mit der Sahne und den Eiern in einer Rührschüssel fein pürieren. Die Orangenschale unterrühren.

Ofen auf 200 °C vorheizen. Teigplatten aufeinanderlegen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche in Blechgröße ausrollen.  (Für Mini-Tarteformen Kreise ausstechen). Das Blech mit kaltem Wasser abspülen, Blätterteig darauflegen und dabei einen kleinen Rand hochziehen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Teig mit Backpapier belegen und mit einem zweiten Blech beschweren. (Mini-Tarteformen: hier haben wir jeweils 3 Stück ineinander gestapelt und die oberste mit einer Espressountertasse beschwert). Im Ofen auf der untersten Schiene ca. 15 Minuten vorbacken. Backpapier und Backblech entfernen (bzw. Förmchen „entstapeln“). Den Teig weitere 5 Minuten backen.

Die Marzipancreme auf dem Teig verstreichen und mit Pinienkerne bestreuen. Nochmals für ca. 15 Minuten goldbraun backen. Den Honig über die noch heiße Tarte träufeln und mit Lavendelblüten bestreuen.

_DSC9545 (1)_20130821

Wir möchten uns hiermit ganz herzlich bei Rebecca bedanken, dass wir bei dieser tollen Aktion mitmachen durften! 🙂 Nun macht sich das Büchlein auch schon auf den Weg zu  Anja, der nächsten Empfängerin!! Wir sind ja schon jetzt gespannt, wer die Schoko-Himbeer-Tarte macht… unser Favorit Nr. 2! 🙂

Zuckersüße Grüße,
Lina & Tina

Advertisements

2 Kommentare zu “Ein Backbuch geht auf Reise….!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s