Würzige Kürbis Cupcakes mit Zimt-Frischkäsefrosting

Kürbis Cupcakes! Zugegeben, obwohl wir Kürbis in jeglicher Form lieben, waren wir am Anfang doch etwas skeptisch, diesen in der süßen Variante zu verarbeiten. Wir waren jedoch sofort verzaubert von diesen himmlischen Cupcakes.
Saftiger, wirklich wunderbar würzig schmeckender Teig mit einem Zimt-Frischkäse-Krönchen bestückt – SO muss Herbst schmecken! Er macht Vorfreude auf Weihnachten.

Kürbis2Papier Muffinförmchen „Tulip“ von Minidrops

Für die Cupcakes (13-15 Stück):
240 g Mehl
1 EL Backpulver
1/2 TL Salz
2 TL Zimtpulver
1/2 TL Ingwer, gemahlen
1/2 TL Muskat
1/4 TL Nelken, gemahlen
115 g Butter, Raumtemperatur
340 g brauner Zucker (kein Rohrzucker)
2 Eier Gr.L
120 ml Buttermilch
170 g Kürbis, püriert (wir haben uns für den Klassiker, den Hokkaido, entschieden)

Den Backofen auf 175°C vorheizen.
Muffinblech mit Förmchen Eurer Wahl bestücken und dann kann es auch schon los gehen.

In einer mittelgroßen Schale Mehl, Backpulver, Salz und alle Gewürze mischen.
In einer anderen mittelgroßen Schale schlagt Ihr die Butter mit dem braunen Zucker so lange, bis der Teig schön fluffig und sehr hell geworden ist (das kann auch 5 Minuten dauern). Nacheinander die Eier zufügen.
Die Mehlmischung abwechseld in kleinen Schritten mit der Buttermilch in den Teig rühren. Immer nur so lange rühren, bis alles gut vermischt ist. Zum Schluß das Kürbispürree zufügen und nochmals alles gut verrühren.Die Förmchen gleichmäßig 3/4 mit dem Teig füllen und dann kann das Blech auch schon in den Ofen.
Die Cupcakes brauchen ca. 25-30 Minuten. Macht zur Sicherheit nach 20 Minuten den Stäbchentest. So seid Ihr auf der richtigen Seite.

Lasst die Cupcakes dann erstmal komplett auskühlen bis Ihr das Frosting auf den Cupcake spritzt.

Für das Zimt-Frosting:
200g Doppelrahm Frischkäse
200g Butter
200g Puderzucker
1 TL Zimtpulver

Weiche Butter mit dem Frischkäse kurz (!) cremig schlagen;
Puderzucker und Zimt unterrühren. Ist Euch das Frosting noch etwas zu weich zum Spritzen, dann stellt es etwas in den Kühlschrank. Zwischendurch immer mal testen wie der Zustand ist. Wir zwei Tolpatsche haben dies nämlich auch schon vergessen und dann ist es wiederum zu fest 😉
Wenn Ihr möchtet, dann könnt Ihr auch noch ein wenig Zimtpulver über das aufgespritzte Frosting streuen.
Kleiner Tipp von uns:  Der Zimtgeschmack kommt intensiver durch, wenn das Frosting etwas durchzieht. Wir haben das Frosting also auf den Cupcake gespritzt und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Kürbis1
Solltet Ihr also auch immer vorsichtig mit Kürbis Cupcakes gewesen sein, dann hoffen wir sehr, dass wir Euch nun vom Gegenteil überzeugt haben. Probiert es einfach aus und lasst sie Euch schmecken. Nicht nur wir haben sie genossen, sondern auch Freunde und Familie jauchzten vor Begeisterung.

Zuckersüße Grüße
Eure Lina und Tina ♥

Advertisements

12 Kommentare zu “Würzige Kürbis Cupcakes mit Zimt-Frischkäsefrosting

  1. Ich hab schon seit Tagen einen kleinen Hokkaido im Keller liegen und wollte den diesmal NICHT zur üblichen Suppe verarbeiten! Hier ist die Lösung….das werde ich am Wochenende zaubern, ist was für Töchterchen und mich (mein Mann mag keinen Zimt….da haben wir die Törtchen dann alle für uns!!!)

    Astrid

  2. Da habt Ihr ja wieder toll gezaubert. 🙂 Wie gern würde ich jetzt so einen leckeren Cupcake essen. Ich habe auch schon mal Kürbiscupcakes gemacht und war auch begeistert. Auch wenn das Wetter im Herbst zunehmend ungemütlicher wird, sind doch die Rezepte im Herbst und Winter mit am besten. 🙂

    • Oh ja, da geben wir Dir recht 🙂
      Kürbis ist wirklich was ganz feines. Heute haben wir glatt noch eine Variante ausprobiert, wooow! Aber das verraten wir erst nächste WOche.
      Welche Cupcakes gab es denn bei Dir?
      Liebe Grüße
      Lina und Tina

    • Hallo Diana,
      das konnten wir uns auch nicht vorstellen. Aber er schmeckt ja gar nicht rein nach Kürbis, sondern wie Würzkuchen. Total lecker!
      Wenn wir ein neues Rezept ausprobieren, dann machen wir meist nur die Hälfte des angegebenen Rezeptes. Einfach zur Sicherheit. Wäre das vielleicht eine Lösung?
      Liebe Grüße
      Lina und Tina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s