Spinnen-Petit Fours

Wenn Geister durch die Straßen ziehn,
heissa, dann ist Halloween!

Nicht mehr lange, dann beginnt einer der wohl schaurig schönsten Abende in diesem Jahr: Halloween!
Wir haben auch in diesem Jahr wieder einige schaurige Grusel-Leckereien für Euch vorbereitet.

Hier nun eine Idee für Eurer Halloween-Buffet, welche ratzi fatzi zubereitet ist.
Spinne1

Für 16 gruselige Kekse:
1 Packung Oreo´s
1 Packung Lackritzschnecken
500 g Fondant (je nach Größe der Spinnen kann auch weniger reichen. Aber lieber mehr einplanen)
schwarze Lebensmittelpaste (z.B. Sugarflair oder Wilton)

Den Fondant mit etwas schwarzer Lebensmittelfarbe einfärben (bitte vergesst keine Einmalhandschuhe o.ä.).
Solltet Ihr ein wenig ratlos Euren dunkelgrauen Fondant betrachten, der nach dem nachfärben noch immer nich schwarz ist, dann macht Euch keine Sorgen. Der Fondant dunkelt noch nach.
Für jeden Oreo benötigen wir nun weißen Fondant, den Ihr in Walnuss-große Kügelchen formt.

Schnappt Euch nun eine von den weißen Kügelchen und rollt diese nicht zu dünn aus. Legt den Fondant über den Oreo. Den überschüssigen Fondant schneidet Ihr einfach ab.Vorsichtig den Fondant an den Seiten an die Unterseite drücken. So habt entsteht ein sauberer Abschluss. Gefällt Euch der Fondantkeks aber schon, nachdem Ihr den überschüssigen Fondant abgeschnitten habt, dann könnt Ihr diesen natürlich auch so lassen.
Collage
Für die Spinnen formt nun 16 Kugeln für den dicken Körper und 16 kleine Kugeln für den Kopf. Wenn Euch die Proportionen gefallen können auch schon die Lakritz-Beine angefertigt werden. Auch das geht ratzi fatzi. Schnecken aufrollen (naschen zwischendurch ist erlaubt 🙂 ). Schneidet pro Spinne 4 ca. 10cm lange Stücke ab. Diese in der Mitte nochmals durchschneiden. Schwupps, schön sind alle 8 Spinnenbeine fertig. Diese kommen nun als erstes auf den Oreo. Mit Hilfe eines Schaschlikspießes haben wir die Spitzen vorsichtig in den Fondant gedrückt, damit die Beine einen besseren Halt haben.
Den Körper auf die Beine legen und leicht andrücken. Der Körper und der Kopf können vorher auf der Unterseite auch mit einem Hauch (!) Wasser eingestrichen werden, damit sie besser haften. Den Kopf am Körper befestigen und tadaaa…fertig sind sie schaurigen Spinnen Petit Fours!

Spinne2_600x600_100KBInspiration von „I am baker

Na, haben wir Euch zu viel versprochen? Das geht doch wirklich fix, oder? Und das Ergebnis kann sich doch nun wirklich sehen lassen und wird wohl sicher gerade der Damenwelt eine Gänsehaut bescheren…

Gruselige Grüße
Eure Lina und Tina ♥

Advertisements

3 Kommentare zu “Spinnen-Petit Fours

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s