Churros mit Hot Fudge Sauce!

Hach…schon seit einiger Zeit sind wir total neugierig auf diese kleine Leckerei die man in vielen Ländern an der Straße kaufen kann. Leider, leider sind wir bisher nicht in den Genuss gekommen und was bleibt da anderes übrig als selber backen?? Sie waren danach allerdings auch leider ratz fatz wieder verschwunden, weil sie einfach viel zu lecker sind um lange liegen zu bleiben – besonders mit der Hot Fudge Sauce von Cynthia Barcomi! Der Wahnsinn mit hohem Suchtfaktor!!
_DSC1091 (1)_20140223-2Zutaten:
60 g Butter
235 ml Wasser
2 El Zucker
1 Prise Salz
130 g Mehl
3 Eier

Zum Bestäuben:
100 g Zucker
Mark einer Vanilleschote
1 TL Zimt

Sonstiges:
1 Liter Öl oder 1 Kg Plattenfett für die Friteuse oder den Topf

In Prinzip ist die Herstellung ähnlich wie bei dem Spritzkuchen.
Das Wasser mit der Butter, dem Zucker und dem Salz zum Kochen bringen und das gesiebte Mehl auf einmal in das kochende Wasser schütten. Den Teig so lange rühren, bis er sich vom Topfboden löst und einen Kloß bildet. Den Teigkloß in eine Schüssel geben, etwas abkühlen lassen und nacheinander einzeln die Eier unterrühren. Der Teig darf nicht zu heiß sein, sonst stocken die Eier.

Das Öl/ Plattenfett in der Friteuse/ dem Topf auf 175°C erhitzen.
In der Zeit könnt Ihr den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben. Das Fett ist heiß, wenn sich an einem Holzstäbchen kleine Bläschen bilden. Nun den Teig in das Fett spritzen, dabei am besten eine Schere benutzen um die Stücke auf die gewünschte Größe zu bekommen. Die Churros solange frittieren bis sie leicht gebräunt sind, dabei immer schön wenden und anschließend mit einer Schaumkelle auf Küchenpapier legen.
Auf einem Teller Zucker, Vanille und Zimt vermischen und die Churros darin wälzen.
Frisch servieren, so schmecken sie am besten und mit der folgenden Sauce sind sie der absolute Hammer:

Hot Fudge Sauce von Cynthia Barcomi

Zutaten:
75 g Butter
150 g Zartbitterschokolade, gehackt
50 g Vollmilchschokolade, gehackt
70 g Zucker
1 Tl Sirup (Grafschafter Goldsaft)
150 ml Kondensmilch
80 g Sahne

Die Butter in einem Topf zerlassen, vom Herd nehmen und die restlichen Zutaten unterrühren. Alles zusammen nochmals zum Kochen bringen und auf kleiner Flamme ca. 8-10 Minuten lang köcheln lassen, dabei aber ständig umrühren damit nichts anbrennt. Warm servieren, der Rest ist im Kühlschrank 2 Wochen lang haltbar und kann in einem Wasserbad wieder erwärmt werden.
_DSC1100 (1)_20140223-2Wirklich ärgerlich, dass man bei dem Schreiben des Artikels schon wieder Hunger auf Churros bekommt… aber zum Glück hat man die meisten Zutaten ja eh immer im Haus 😉

Zuckersüße Grüße
Lina & Tina

Advertisements

7 Kommentare zu “Churros mit Hot Fudge Sauce!

  1. Oh…MEIN…. Gott!!!
    Seid`s ihr den verrückt?
    ICH sehe eure Churros erst heute…. am Tag 2 der Fastenzeit.
    Ich liebe Churros!!!
    Immer … wirklich immer… wenn wir auf dem Jahrmarkt oder der Kirmes
    oder sonst wo sind, wo es Churros gibt, bin ich am Start und hole mir eine Portion!

    Zu gerne hätte ich sie auch schon mal selber gemacht…. aber ihr kennt ja am Besten meine „Angst“ mit dem Topf und dem Öl….. *peinlich.grins*

    Eure Churros sehen soooooo genial aus und die Schoki dazu – HAMMER!
    Jetzt muss ich erst mal 40 nein….. 39 Tage nur noch… Süß-frei überstehen und dann aber …… ich sag`s euch … RAN an die Churros!!!!

    Zauberhafte Grüße aus dem Sauerland,
    wo die Mädchen noch wilder als die Kühe sind!
    Katja

    • Oh je, da hast Du ja noch einige Tage vor Dir! Aber weißt Du was? Vorfreude auf eine Lieblingsleckerei ist doch die schönste Freude 🙂
      Bei uns sind Churros leider nirgends zu finden…Ihr habt ja wirklich Glück!

      • Waaaaaas? -Auch nicht auf dem Jahrmarkt?
        Bei uns gibt es oft so Stände mit Zuckerwatte, Paradies-Äpfel, Crépe und auch Churros….
        Uuuuuuuuund, zum ALLERgrößten Glück haben wir eine Tapas-Bar in unserem Städtchen….. dort sind die Churros auch sehr sehr gut…. nur die Schoko Soße ist leider nicht so gut ….. leider flüssiges Fett in Schokofarbe,
        umso mehr freue ich mich auf der/die/das Fudge…. 😛

  2. Ach ich liebe diese Leckerei 🙂 ich hab die kleinen Dinger in meinem Spanienurlaub gegessen…hhhhimmmmmllliiiisssccchhhh. Dann werd ich die mal nachmachen und mir ein bisschen Urlaubsfeeling backen. Danke für das Rezept

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s