Pistazienkuchen mit Frischkäse-Topping

Für uns gehört das Aufknacken von Pistazien bei einem spannenden Film auf dem Sofa genauso dazu, wie eine große Portion karamellisiertes Popcorn im Kino oder eine erfrischende Kugel Eis beim Spaziergang im Sommer am Strand.
Warum die leckeren Pistazien nicht einmal im Kuchen versuchen ?! Das dachten wir uns schon länger. Nun haben wir es einfach gewagt und sind totaaaal begeistert. Sehr aromatisch, fluffig, saftig und einfach gut  – so ist unser neues, kleines Schmuckstück.
Auch ohne das Frosting ist dieser Kuchen ein großes Highlight und wir mögen es so fast lieber.
Wir stellen uns den Kuchen besonders gut beim Sommerpicknick vor und werden dies einfach mal ausprobieren, wenn die Zeit gekommen ist.
Pistazienkuchen4_600x600_100KBZutaten für den Kuchen:
180 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
140 g Butter, Raumtemperatur
3/4 Cups Frischkäse, Doppelrahmstufe , Raumtemperatur
100 g fein gemahlene Pistazien
340 g Zucker
3 Eier (Gr.L), Raumtemperatur
1/2 TL Homemade Vanilla Extrakt
40 g grob gehackte Pistazien

Ofen auf 175°C Ober/-Unterhitze vorheizen.
Die Kastenform einfetten und die Seiten mit Backpapier auskleiden. Vorher einfetten. weil so das Backpapier toll haften bleibt. Dabei darf das Backpapier an den Seiten ruhig heraushängen. So bekommt Ihr den Kuchen später optimal aus der Form gehoben – ganz ohne kleben!

Die Butter mit dem Frischkäse vermengen und mit der Küchenmaschine/ dem Handmixer fluffig rühren.
Die gemahlenen Mandeln zugeben und eine gute Minute bei mittlerer Stufe schlagen. Zucker hinzufügen und nun so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat (ca.5 Minuten). Der Teig sollte nun auch schon so richtig schön cremig sein. Ein Ei nach dem anderen hinzufügen, direkt danach den Vanilla Extrakt.
Das Mehl mit dem Salz und Backpulver mischen und langsam unterrühren. Zum Schluß nur noch die gehackten Pistazien unter den Tag heben.
Den Teig nun in die Kastenform geben, glatt streichen und 1 Stunde auf der 3.Schiene von unten backen. Danach nochmals 20 Minuten 2.Schiene von unten weiterbacken. Macht zur Sicherheit noch eine Stäbchenprobe.
Den Kuchen 20 Minuten in der Form ruhen lassen, dann könnt Ihr ihn, dank des Backpapiers, aus der Form heben und in Ruhe auskühlen lassen (mindestens 4 Stunden).

Zutaten für das Frischkäse-Topping:
113 g Butter, Raumtemperatur
225 g Frischkäse, Raumtemperatur
50 g Puderzucker
1 TL Homemade Vanilla Extrakt
sonstiges: 60 g gehackte Pistazien für die Deko auf dem Topping

Frischkäse und Butter verrühren, Puderzucker langsam dazugeben und mit Vanilleextrakt abschmecken.
Die Creme nun großzügig auf den Kuchen streichen und mit den gehackten Pistazien bestreuen.
Solltet Ihr den Kuchen nur dünn einstreichen wollen, dann reicht es auch, wenn Ihr nur die Hälfte der Zutaten für das Frosting verwendet.
Sicherlich wird aber auch ein wenig Creme über bleiben (die schmeckt aber auch pur einfach göttlich!)
Unser Tipp: Der Kuchen schmeckt noch besser, wenn er einen Tag durchzieht.
Pistazienkuchen2_600x600_100KBGenießt den Frühling!

Sonnige Grüße
Eure Lina und Tina

Advertisements

2 Kommentare zu “Pistazienkuchen mit Frischkäse-Topping

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s