Homemade Maracuja Curd! Sommer pur!

Ihr habt die letzten verregneten Tage satt und wollt endlich wieder Sommer? Kein Problem!
Wir versprechen Euch eines: mit diesem Rezept holt Ihr Euch den Sommer und sogar die Tropen direkt ins Haus!
Dieses Curd ist so herrlich vielseitig einsetzbar…ob direkt morgens auf’s Frühstücksbrötchen, zum Verfeinern von Törtchen, als Topping oder Schlieren im/auf Eis, oder im Joghurt. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt und wir haben uns auch schon dabei erwischt, wie wir es direkt aus dem Töpfchen gelöffelt haben…! Mhhhh!
Leider ist es immer viel zu schnell verzehrt. Unsere Freunde und Verwandte bestehen immer auf ein kleines Gläschen, von daher können wir nur empfehlen immer etwas mehr davon zuzubereiten.IMG_4804_bearbeitet
Zutaten für den Maracuja Curd
3 Eier (Gr. L)
60 g Butter
115 g Zucker
8 reife Maracujas (die Maracujas sollten schön schrumpelig sein)

Zubereitung:
Die Eier verquirlen und beiseite stellen.
Die Butter mit dem Zucker und dem Mark der Maracuja im Wasserbad erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist und der Zucker sich aufgelöst hat. Die Eier unter ständigem Rühren dazugeben bis die Masse eindickt. Das kann schon seine 10-15 Minütchen dauern (aber gibt Muckis…hihi). Wenn der Curd die Konsistenz von Pudding hat könnt ihr die Schüssel wieder vom Wasserbad nehmen und abkühlen lassen.
Das Curd in ein Weck-Glas füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Dieses ist dann ca. 1 Woche haltbar!IMG_4776_bearbeitet
Habt eine schöne Woche und lasst es Euch gut gehen!

Zuckersüße Grüße,
Eure Lina & Tina ♥

Advertisements